SITEMAP HOME
 
 
 
 
 
 
 
 
Home > Projekte > 2011
 
 

2011

Projekte f├╝r das Jahr 2011:

  1. Das Internationale Zentrum f├╝r Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universit├Ąt Stuttgart erh├Ąlt eine F├Ârderung f├╝r eine Gastprofessur im Bereich Naturwissenschaft f├╝r Prof. Jean-Luc Battaglia, mit der Fragestellung: W├Ąrme├╝bertragung in der Luft- und Raumfahrttechnik.
  2. Die SIS Swiss International School Fellbach erh├Ąlt f├╝r Kinder im bilingualen Unterricht (Deutsch und Englisch) Stipendien f├╝r besonders Begabte. 
  3. Die Freie Kunstakademie N├╝rtingen erh├Ąlt eine l├Ąngerfristige F├Ârderung f├╝r den Aufbau eines Studiengangs Dr. Karl Eisele.
  4. Insgesamt werden drei Projekte der Jugendkunstschule Fellbach gef├Ârdert: ┬äWissensK├╝nstler┬ô, ┬äKunstLabor┬ô und ┬äZukunftsLabor. Sie befassen sich mit der ├Ąsthetischen Bildung f├╝r Grundschuldkinder sowie mit der F├Ârderung des Technikverst├Ąndnisses bei Kindern.
  5. FLUMI (Fellbacher Lese- und Mentoren┬Činitiative) des Kulturamts der Stadt Fellbach k├╝mmert sich um lese- und lernschwache Kinder und f├Ârdert deren Leistungspotential. Dieses Projekt umfasst die Ausbildung und Unterst├╝tzung der Mentoren. Ein Langzeitprojekt der Stiftung.
  6. ├ľkologiestation Lahr: die Eisele-Stiftung f├Ârdert f├╝r ein weiteres Jahr einen Schullandheimaufenthalt mit naturwissenschaftlichem Unterricht.
  7. Die Auberlen-Realschule Fellbach wird unterst├╝tzt f├╝r ein Projekt zur gezielten und individuellen F├Ârderung von lernschwachen Sch├╝lern in den Klassenstufen 5/6 und 7/8.
  8. Trinationaler Sch├╝lerkongress des BioValley College Network. Eine Gemeinschaftsveranstaltung u.a. gef├Ârdert durch das Kultusministerium Baden-W├╝rttemberg und das Regierungspr├Ąsidium Stuttgart. Dabei haben deutsche, franz├Âsische und schweizer Sch├╝ler die M├Âglichkeit mit Wissenschaftlern und Fachleuten aus der Industrie zu diskutieren.
  9. Die von Herrn Dr. Eisele ins Leben gerufene Deutschlandreise wurde traditionell unterst├╝tzt, und damit wurde dem jeweils besten Sch├╝ler / Sch├╝lerin aus Deutschland und Frankreich eine gemeinsame Reise durch Deutschland erm├Âglicht.
  10. Die Franz├Âsischen Wochen, eine Gemeinschaftsveranstaltung des Institut Fran├§ais und des Dt.-Franz. Instituts (dfi) erhalten F├Ârderung f├╝r die Auftaktveranstaltung.
  11. Die Fachschaft Physik des Gustav-Stresemann-Gymnasiums erhielt Unterst├╝tzung f├╝r eine Oberstufenexkursion zum Technorama nach Winterthur / Schweiz.
  12. Die Stiftung f├Ârdert die Fellbacher Wissenschaftsgespr├Ąche der Universit├Ąt Stuttgart (HLRS). Dabei tauschen sich deutsche und franz├Âsische Wissenschaftler auf dem Gebiet neuer Technologien aus verschiedenen Themenbereichen aus. Sch├╝ler Fellbacher Schulen k├Ânnen teilnehmen.
  13. Das Projekt des VDC Fellbach, Virtuelle Realit├Ąt und Simulationen im Klassenzimmer darzustellen, erhielt die Unterst├╝tzung der Eisele-Stiftung.
  14. Das Jugendforschungszentrum Schwarzwald Sch├Ânbuch erh├Ąlt eine einmalige F├Ârderung f├╝r die Projektarbeit mit Jugendlichen in den Bereichen: Maschinenbau, Elektrotechnik, Naturwissenschaften und Informatik.
  15. Die Eisele-Stiftung f├Ârdert zwei Stipendien junger hochbegabter Studenten.
  16. Projekt KIFa, Kinder- und Familienbildung. Hier sollen Kinder aus sozialschwachen Familien gef├Ârdert und die zugeh├Ârigen Eltern p├Ądagogisch geschult werden.
  17. Der Seniorentreff Oeffingen erh├Ąlt eine einmalige Zuwendung f├╝r ein Gastprogramm einer Delegation der Partnerstadt P├ęcs.
  18. Die Stiftung unterst├╝tzt die Einrichtung Sozialer Gruppen des Elternkollegs Fellbach an Fellbacher Schulen, die Jugendlichen eine fundierte Ausbildung durch individuelle Betreuung erm├Âglichen.
  19. Fellbachs Kindergartentr├Ąger erhalten eine F├Ârderung zur Verbesserung der Sprech- und Verstehensf├Ąhigkeit von Kindern im Kindergartenalter.
  20. Das Friedrich-Schiller-Gymnasium erhielt eine F├Ârderung im Bereich des naturwissenschaftlichen Unterrichts zum Thema Photovoltaik.
  21. Die Eisele-Stiftung f├Ârdert den St├Ądtepartnerschaftsverein Fellbach mit der finanziellen Unterst├╝tzung eines Jugendschachturniers.
  22. Die Eisele-Stiftung unterst├╝tzt die neugegr├╝ndeten Jugendtechnikschule Fellbach Dr. Karl Eisele. Dort werden Kinder spielerisch an Naturwissenschaft und Technik herangef├╝hrt und von Fachpersonal aus Lehre und Forschung  angeleitet.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dr. Karl Eisele und Elisabeth Eisele Stiftung